Werkzeug- und Materialkühlung

COOLMIN


Technische Daten:

  • Drucklufteingang: 6-10 bar
  • Kühlluftausgang:  bis max. -25 °C
  • Warmluftausgang: bis max. 70 °C
  • Luftverbrauch ca. 150 l/min
  • spezielle Wartungseinheit mit 1µm-Filter
  • Kaltluftdüse wartungsfrei

Werkzeug- und Materialkühlung

COOLMIN

Trockene spanende Bearbeitung ist heute für viele Bearbeitungsaufgaben die erste Wahl.

Bisher zwangen Material, Werkzeugverschleiß und Oberflächengüte oft zur Kühlung mit entsprechenden Kühl-/Schmiermitteln.

Dies bedeutete immer Feuchtigkeit. Selbst die Sprühkühlung mit Minimalmengen führt zu ungewollten Nebenwirkungen wie Verschmutzung, Verkleben der Späne am Werkzeug oder der Oberfläche und je nach Material auch Angriffe auf die Struktur des Materials. 

Mit der hier vorgestellten patentierten Kühlmethode sind bei sehr guter  Kühlung von Werkzeug und Oberfläche die Nebenwirkungen  vernachlässigbar. 

Die Späne sind trocken und je nach Material leicht abzusaugen oder  abzublasen. 
Die Oberfläche wird geschont und durch die direkte Werkzeugkühlung (auch bei Werkzeugen mit Innenkühlung geeignet) werden sehr lange Nutzungszeiten der Werkzeuge erreicht.

Basis der Kühlmethode ist eine  Kaltluftdüse, die nach dem Wirbelstromprinzip arbeitet und den  Luftstrom in warme und kalte Luft  aufteilt.

Zum Betrieb des Systems ist lediglich Druckluft (6 bis 10 bar) erforderlich.


Technische Daten:

  • Drucklufteingang: 6-10 bar
  • Kühlluftausgang:  bis max. -25 °C
  • Warmluftausgang: bis max. 70 °C
  • Luftverbrauch ca. 150 l/min
  • spezielle Wartungseinheit mit 1µm-Filter
  • Kaltluftdüse wartungsfrei

Technische Änderungen unter Vorbehalt.
© 2018 imes-icore GmbH