CORiTEC htp - PMMA (Polymethylmethacrylat)

Polymethylmethacrylat (PMMA) dental Blanks
Anpassen CORiTEC htp - PMMA (Polymethylmethacrylat)

* Pflichtfelder

Ihre Anpassung
CORiTEC htp - PMMA (Polymethylmethacrylat) - Dentalrohling
CORiTEC htp - PMMA (Polymethylmethacrylat)

Auf Lager

Zusammenfassung

    CORiTEC htp PMMA (Polymethylmethacrylat)

    Werkzeuge für CORiTEC Materialien

    Bei der Bearbeitung von Kunststoffen wie PMMA oder PEEK spielt die Unterdrückung der Hitzeentwicklung beim Fräsen eine entscheidende Rolle. Die Bearbeitung dieser Materialien führt mit handelsüblichen Fräswerkzeugen in der Regel zu einer starken Hitzeentwicklung der Fräswerkzeuge. Der dadurch einsetzende Schmelzvorgang der Kunststoffe wirkt sich nachteilig auf die Oberflächengüte und Passung der Restaurationen aus. Zudem werden mit handelsüblichen Werkzeugen nur geringe Standzeiten erreicht.

    Die von imes-icore entwickelten und angebotenen Fräswerkzeuge wurden speziell für die hohen Anforderungen beim Fräsen von Kunststoffen optimiert. Die Gleitbeschichtung der Werkzeuge führt zu einem einfachen Abführen der Späne. Damit verbunden wird eine bestmögliche Oberflächengüte bei höchster Standzeit erreicht. Die Fräswerkzeuge für PMMA & Wachs sind in zwei unterschiedlichen Ausführungen verfügbar: einschneidige und zweischneidige Werkzeuge. Die einschneidigen Werkzeuge eignen sich generell für alle Kunststoffe und Wachse sehr gut. Die Werkzeuge sind insbesondere für die Bearbeitung von Hochleistungskunststoffen wie PEEK oder LavaTM Ultimate unverzichtbar. Die zweischneidigen Werkzeuge eignen sich für die Bearbeitung von Standard-PMMA und Wachs. Die zweischneidigen Werkzeuge sind zusätzlich für die Bearbeitung von Zirkoniumdioxid geeignet und sind somit universell einsetzbar.

     

    Eigenschaften

    • Restmonomergehalt 0,07% - 0,10%
    • Zellen-Vitalitätsrate 96% - 98%
    • Thermoplastisches Acrylpolymer auf der Basis 
    • von Methylmethacrylat
    • Ohne toxische bzw. allergene Stoffe
    • Für den dauerhaften Einsatz in der Mundhöhle indiziert
    • Medizinisch getestetes Grundmaterial, im industriellen Spritzgussverfahren bei höchster Qualitätskontrolle verarbeitet
    • Farbpigmente mit FDA (Food and Drug Administration/USA)-
    • Zulassung

     

    Indikationsspektrum
    • Tabeltops
    • Monolithische Kronen
    • Marylandbrücken
    • Langzeitprovisorien (> 2 Brückenglieder 
    • posterior, max. 2 Brückenglieder anterior)
    • Brücken (> 2 Brückenglieder posterior, 
    • max. 2 Brückenglieder anterior)
    • Multilayer Technik
    • Schienen
    • Teleskop primär/sekundär
    © 2018 imes-icore GmbH