CNC-Technik – Kennen Sie die Vorteile für Ihre Produktion?

Ob Automobilbranche, Maschinenbau oder Medizintechnik: Zahlreiche Wirtschaftszweige setzen in ihrer Produktion fast ausschließlich auf CNC-Technik, wenn es um das präzise Herstellen von Frästeilen, Gravuren oder Markierungen geht. Die Gründe für den Siegeszug der CNC sind vielfältig und sollten jedem produzierenden Unternehmer geläufig sein. Womöglich können auch Sie von der CNC-Steuerung in Ihrer Fertigung profitieren.

 

Hintergrundinformationen zu CNC

 

Bevor wir auf die Vorteile der CNC-Technologie eingehen, möchten wir Ihnen einige wissenswerte Informationen zur Entwicklung der CNC bereitstellen.

 

1. Was bedeutet CNC?

 

CNC ist die Abkürzung für Computerized Numerical Control und lässt sich auf Deutsch in rechnergestützte bzw. computerisierte numerische Steuerung übersetzen. Hierbei handelt es sich um ein elektronisches Verfahren, welches sich hervorragend zur Steuerung von Werkzeugmaschinen eignet. Diese sogenannten CNC-Maschinen werden als Fräsen, Drehmaschinen, Lasermarkiersystemen oder Portalfräsmaschinen zum Bearbeiten von Werkstücken eingesetzt.

 

2. Die Geschichte der CNC-Technik

 

Die CNC-Technik ist eine Weiterentwicklung der numerischen Steuerung, kurz NC für Numerical Control. NC-Steuerung basiert auf Lochkarten bzw. Lochpapierstreifen und wurde bereits seit Beginn des 19. Jahrhunderts erforscht. Nach einer kontinuierlichen Weiterentwicklung konnte die NC-Technik Mitte des 20. Jahrhunderts für das Einlesen von Steuerbefehlen für Maschinen verwendet werden. Die CNC-Technik hatte dann zu Beginn der 1970er Jahre ihren Durchbruch. Im Gegensatz zur NC hat die CNC den großen Vorteil, dass vielzählige Arbeitsabläufe automatisiert werden können. Wurden CNC-Maschinen noch bis in die 1990er weitestgehend per Hand programmiert, werden die Steuerungsprogramme heute fast ausschließlich aus CAD/CAM-Systemen erzeugt.

 

3. Wer ist der Erfinder der CNC-Technik?

 

Da die CNC-Technologie aus der NC-Technik hervorgegangen ist, verdient Joseph Marie Jacquard als erster bekannter Erfinder der Lochblechsteuerung an dieser Stelle eine Erwähnung. Als Vorreiter auf dem Gebiet der CNC ist hingegen John T. Parsons zu nennen, dessen Forschung am Massachusetts Institute of Technology als Grundstein der CNC-Technologie gilt.

 

4. Wo wird CNC heute eingesetzt?

 

CNC-Steuerung findet sich heute in verschiedenen Maschinen wieder, die von der Präzision der computerisierten Steuerung profitieren. Hierzu zählen u. a. Maschinen für

 

  • Werkzeugbau
  • Formenbau
  • Modellbau
  • Gravur

die in diversen Branchen wie beispielsweise der

 

  • Automobilindustrie
  • Schmuckindustrie
  • Spielzeugindustrie
  • Medizintechnik
  • Dentaltechnik

 

sowie in vielen weiteren eingesetzt werden.

 

Was sind die Vorteile der CNC-Technik

 

Die Vorteile der Computerized Numerical Control sind vielseitig und erfüllen genau die Anforderungen, die sowohl der Mittelstand als auch die Großindustrie an ein Produktionsverfahren stellen. Hierzu zählen effiziente Fertigungsverfahren sowohl in Groß- als auch Kleinserien, ein großer Rationalisierungsgrad sowie hohe Qualitätsstandards. Eine Übersicht der wichtigsten Vorteile erhalten Sie im Folgenden.

 

1. CNC präzisiert die Herstellung von Werkstücken

 

Dank CNC werden Daten aus dem Computer direkt an die Werkzeugmaschine übermittelt, was die Fertigung sehr viel exakter macht. Aus diesem Grund können CNC-gesteuerte Maschinen Werkstücke herstellen, die mit manuellen Produktionsverfahren nicht möglich sind. Selbst Werkstücke in verflochtenen zwei- oder dreidimensionalen Formen können so produziert werden, dass alle hergestellten Einheiten eines Werkstückes quasi identisch sind.

2. CNC spart Ressourcen

 

Mithilfe von CNC werden die Maschinenführer entlastet, da durch die Verwendung von CAD/CAM-Software ein Programmierungsaufwand an der Maschine nicht gegeben ist. Liegt das Programm erst einmal vor, kann es beliebig oft verwendet werden, ohne dass neuer Aufwand entsteht. Zudem ist der Materialausschuss durch das hochpräzise Arbeiten einer CNC-Fräsmaschine besonders gering. Beide Vorteile helfen dabei, die Produktionskosten zu senken.

 

3. CNC vereinfacht die Produktdiversifikation

 

Mittels CNC ist es unproblematisch, neue Produkte herzustellen. Dies hängt sowohl mit der großen Flexibilität von CNC-gesteuerten Maschinen zusammen als auch der unkomplizierteren Herstellung gegenüber konventionellen Produktionsverfahren.

 

4. CNC automatisiert die Produktion

 

CNC-Maschinen fertigen Werkstücke weitestgehend alleine. Ein einmaliges Einspannen des Materials ist oftmals ausreichend, damit die Werkzeugmaschine mehrere Arbeitsschritte komplett hintereinander ausführen kann. Das zeitintensive Einrüsten der Maschine wird verringert, das Umspannen von Materialien entfällt teilweise komplett. Somit macht es die CNC-Technik möglich, verschiedene Werkstücke auf einer Maschine zu fertigen, ohne dass eine Umrüstung notwendig ist. Ein einfacher Programmwechsel genügt.

 

Möchten auch Sie von CNC-Technik profitieren?

 

Dann haben Sie sicherlich einige Fragen oder möchten mehr von unseren Lösungen erfahren. Bei imes-icore finden Sie zahlreiche Systeme für industrielle Anwendungen oder den medizinischen Bereich, wie beispielsweise unsere Dentalfräsmaschinen. Auch Sonderlösungen für Ihren ganz speziellen Anwendungsfall sind für uns kein Problem. Senden Sie uns einfach eine Nachricht und teilen Sie uns mit, wie wir Ihnen weiterhelfen können.

Schreib einen Kommentar

Benötigte Felder sind mit * markiert.


*