Direkt für Sie da:+49 (0) 6672-898 228

Laserschneidmaschinen und Lasermarkiersysteme

Unsere Laseranlagen umfassen Systeme für verschiedenste Anwendungen. Mit einer Laserschneidmaschine können Sie Folien und Flachmetalle scheiden, während Lasermarkiersysteme für das Laser-Gravieren von Kunststoffen, Hölzern oder Metallen geeignet sind. Damit Ihnen die Auswahl für Ihr Anwendungsgebiet einfach fällt, haben wir unsere Laseranlagen in verschiedene Serien unterteilt.

Economy-Serie - Laseranlagen für die Ausbildung sowie die Herstellung von Prototypen oder Kleinstserien

Industry-Serie - Laseranlagen für die Serienfertigung von Lasererzeugnissen mit großen Verfahrwegen

Premium-Serie - Laseranlagen für die Bearbeitung von hochgenauen Teilen in Großserien

Unsere Laserschneidmaschinen und Lasermarkiersysteme im Überblick

An dieser Stelle können Sie sich ein Bild von unseren, in ihrer Bauweise einzigartigen, Laseranlagen machen. Unsere Lasermarkiersysteme ermöglichen beispielsweise das Laser-Gravieren von Kunst- und Schaumstoffen. Die i-las PLATINUM Laserschneidmaschine basiert wiederum auf dem imes-icore PLATINUM-Konzept, das hochwertigste Materialien nutzt, um größtmögliche Genauigkeiten zu erreichen. Selbst das Laser-Schneiden von Metallen in größerer Blechdicke ist dank dem Faserlaser mit bis zu 1000 Watt Leistung möglich.

In absteigender Reihenfolge

In absteigender Reihenfolge

Antworten zu den wichtigsten Fragen rund um Laserschneidmaschinen und Lasermarkiersysteme

In unserem FAQ-Bereich finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um den Kauf einer Laserschneidmaschine oder eines Lasermarkiersystems. Bei den Fragen handelt es sich um solche, die oftmals an unseren Vertrieb gestellt werden. Die Antworten beinhalten viele wichtige und notwendige Hintergrundinformationen zu unseren Lasermaschinen, die Ihnen die Auswahl erleichtern.

Die Fragen zu unseren Laseranlagen gliedern sich in unterschiedliche Themenbereiche.

 

Wie lange sind die Lieferzeit für Laserschneidanlagen

Welche Kosten sind für eine Laseranlage zu veranschlagen?

Verkauft die imes-icore GmbH ebenfalls gebrauchte Laserstrahlanlagen?

Welche Arten von Laseranlagen gibt es?

Welche Konfigurationsmöglichkeiten für Laserschneidanlagen / Lasergravieranlagen gibt es?

Gewährleistung für Laseranlagen?

Serviceintervalle von Laseranlagen?

Bereitschaft Techniker für Laserschneidmaschinen und Lasergravieranlagen?

Umbau-Erweiterungsmöglichkeiten für Lasermaschinen?

Welche Laserleistung ist für welche Laser-Anwendung geeignet?

Welche Voraussetzungen müssen für das Aufstellen einer Laseranlage gegeben sein?

Wie ist der Aufbau einer Laserschneidmaschine?

Wie ist die Funktionsweise von Laserschneidmaschinen?

Welche Laserschneidanlage ist für Holz-Bearbeitung empfehlenswert

Welche Laserschneidmaschine wird für die Metall-Bearbeitung benötigt?

Wie funktioniert die Lasermarkierung?

 


 

Wie lange ist die Lieferzeit für eine Laserschneidmaschine?

Die Lieferzeit für eine Laserschneidmaschine ist von den Ausstattungswünschen des Kunden abhängig. Vorführanlagen sind hingegen sofort einsatzbereit.

 



Welche Kosten sind für eine Laseranlage zu veranschlagen?

Bei der Beantwortung diese Frage muss berücksichtigt werden, welche Laseranlage sie kaufen möchten. Zum einen gibt es Laser-Markierungssysteme, die ab ca. 26.000 Euro bezogen werden können. Der Bezugspreis ist jedoch immer von der Ausbaustufe abhängig, die der Kunde für sein Markierungssystem benötigt. Zum anderen gibt es Laserschneidanlagen, die bei ca. 80.000 Euro beginnen. Auch hier hat sowohl die Laserleistung als auch der Verfahrweg einen Einfluss auf den Preis für die Laserschneidmaschine.

 



Verkauft die imes-icore GmbH ebenfalls gebrauchte Laseranlagen?

Hin und wieder bieten wir gebrauchte Laseranlagen an. Entweder handelt es sich hierbei um Vorführmaschinen oder Inzahlungnahmen für neue Lasermaschinen. Beim Kauf einer neuen Laserschneidmaschine können Sie auf diesem Wege viel Geld sparen. Deswegen empfehlen wir Ihnen, sich regelmäßig nach aktuellen Angeboten zu erkundigen.

 



Welche Arten von Laseranlagen gibt es?

Neben einer groben Einteilung in Bezug auf die Arbeitsplatzgröße können Laseranlagen in Lasermarkiersysteme und Laserschneidmaschinen unterteilt werden. Lasermarkiersysteme sind von ihren Anschaffungskosten günstiger und ermöglichen das Gravieren von Oberflächen wie z. B. Metall, Holz oder Keramiken. Deswegen werden sie auch Lasergraviersysteme genannt. Soll der Laser hingegen zum Laserschneiden verwendet werden, kommt eine höherwertige Laserschneidmaschine zum Einsatz, die eine passende Laserquelle für die jeweilige Anwendung besitzt. Diese können in Markierungslaser und Schneidlaser kategorisiert werden. Erstere ermöglichen das Gravieren von Oberflächen. Unter Berücksichtigung des Materials werden hierfür unterschiedliche Laserquellen eingesetzt. Um größere Teile zu markieren, können optionale Achssysteme mitangeboten werden. Laserschneidmaschinen unterscheiden sich hingegen hinsichtlich Schneidquellen sowie Leistungsgrößen. Dies ist abhängig von der Materialstärke, die geschnitten werden soll. Ebenso kann man Laserschneidmaschinen mit unterschiedlichen Verfahrwegen aufbauen.

  


Welche Konfigurationsmöglichkeiten einer Laserschneidmaschine / Lasergraviermaschine gibt es?

Für die Anlagen gibt es verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten. Eine Laserschneidanlage muss auf jeden Fall mit einer Absauganlage ausgestattet werden. Andernfalls können Dämpfe entstehen, die gesundheitsschädlich sein können. Zusätzlich kann man eine Schneidmaschine mit einer Kamera ausstatten, um die Lage des Bleches oder der Bleche bestimmen oder gegebenenfalls korrigieren zu können. Andere realisierbare Erweiterungen sind Rotlichtpointer für den Einsatz zur Nullpunktfindung sowie Spannvorrichtungen oder Rohraufnahmen.

  


Welche Gewährleistung gilt für Laseranlagen?

Auf jede neue Laserschneidanlage bzw. jedes neue Lasermarkiersystem geben wir 12 Monate Gewährleistung. Auf Wunsch kann diese zu fairen Konditionen selbstverständlich auf 24 Monate erhöht werden. Des Weiteren kann die Wartung von Laserschneidmaschinen in regelmäßigen Intervallen von unseren Servicekräften durchgeführt werden. Hierfür bieten wir Service-Verträge an.

 


Welche Serviceintervalle sollten bei Laseranlagen eingehalten werden?

Das Säubern und Reinigen eines Lasersystems kann direkt vom Kunden durchgeführt werden. Das Gleiche gilt für kleinere Wartungsarbeiten. Wir empfehlen, die Wartungsintervalle anhand der Auslastung der Anlage zu bestimmen. Bei Einschichtbetrieb empfehlen wir mindestens eine Wartung pro Jahr. Im Mehrschichtbetrieb sollte eine Wartung pro Halbjahr erfolgen.

 


Wie stehen Ihre Techniker für Laserschneidmaschinen und Lasergraviersysteme bereit?

Unser Service ist von Montag bis Freitag für Sie da.

 


Welche Umbau- und Erweiterungsmöglichkeiten gibt es für Laseranlagen?

Unsere Lasermaschinen können auf Wunsch mit mehreren optionalen Ausstattungen nachgerüstet werden, wie zum Beispiel durch den Einbau einer stärkeren Laserquelle oder dem Nachrüsten einer Drehachse.

 



Welche Laserleistung wird für welche Laseranwendung benötigt?

Die benötigte Laserleistung ist auf die jeweilige Laser-Anwendung abgestimmt. Mit 10 – 30 Watt ist es möglich, verschiedenste Materialien zu markieren oder Beschichtungen abzutragen. So lassen sich dank des Lasers Papier, Schaumstoffe, Leder oder Metalle gravieren. Sollen Blechmaterialien mit Laser geschnitten werden, wird eine Laserleistung ab 500 Watt vorausgesetzt. Je nach Blechdicke der zu schneidenden Materialien bieten wir Faserlaser mit bis zu 2000 Watt an, die zudem eine hohe Schnittgeschwindigkeit besitzen.

  



Welche Voraussetzungen müssen für das Aufstellen einer Laseranlage gegeben sein?

Lasermaschinen benötigen entsprechend der Laserquelle einen passenden Stromanschluss sowie trockene, ölfreie Druckluft und sowohl einen Anschluss für Schutzgas als auch Sauerstoff.

 



Wie ist der Aufbau einer Laserschneidmaschine?

Zu den wichtigen Elementen einer Schneidmaschine zählen die Laserstrahlquelle, die Laserstrahlführung (Fokussierungsoptik) sowie die Schneiddüse. Falls CO²-Laser zum Einsatz kommen, besteht die Schneidmaschine meist aus einer feststehenden Laserstrahlquelle und einer fliegenden Optik.

  



Wie ist die Funktionsweise von Laserschneidmaschinen?

Beim Laserschneiden wird Licht durch stimulierte Emission zu einem Strahl verstärkt. Der so entstehende Laserstrahl trifft dann beim Schneiden auf die Materialoberfläche, wo er absorbiert wird und das Material erhitzt. Durch diese Hitze wird das Material in der Schnittfuge verdampft oder verflüssigt und gleichzeitig mit einem Schutzgas aus der Fuge geblasen. Dadurch entsteht beim Laserschneiden sehr wenig Abfall, was dem wirtschaftlichen Betrieb der Laserschneidmaschine zugutekommt.

  



Welche Laserschneidanlage ist für Holz-Bearbeitung empfehlenswert?

Mit unseren Laserschneidmaschinen mit CO2-Laserquellen können nahezu alle Holzarten wie Pappelholz, Birkensperrholz, Flugzeugsperrholz, Buchensperrholz oder MDF-Platten gelasert werden. Das Lasern von Holz bietet sogar den Vorteil besonders glatter Schnittkanten ohne Nachbesserungsbedarf. Schließlich wird das Holz beim Lasern nicht verbrannt, sondern geht lediglich in den gasförmigen Zustand über. Nur an der Kante können leichte hellbraune bis dunkelbraune Verfärbungen auftreten (je nach Holzart und Holzstärke).

  



Welche Laserschneidmaschine wird für die Metall-Bearbeitung benötigt?

Mit dem Faserlaser unserer Premium-Laserschneidmaschine können Sie Dünnbleche bis 5mm Blechdicke und Metallplatten wie Kupfer, Aluminium oder Bronze mit hoher Schnittgeschwindigkeit laserschneiden.

  



Wie funktioniert die Lasermarkierung?

Wenn Sie Ihren Produkten einen Hauch Individualität verleihen oder eine persönliche Note geben möchten, ist die Lasergravur bzw. -markierung genau das Richtige für Sie. Beim Lasergravieren können Sie verschiedenste Designs auf quasi jedem Material markieren. Beliebte Beispiele hierfür sind neben Seriennummern und Chargenbezeichnungen auch Firmenlogos oder -namen. Bei der Lasermarkierung wird das Material vom Lasermarkiersystem stark erhitzt. Dies geschieht durch einen Laserstrahl, der das Material verbrennt oder verdampft. Das Ergebnis ist dauerhaft und widerstandsfähig gegenüber Abrieb. Ein weiterer Vorteil der Lasermarkierung liegt in ihrer Einfachheit. Wenn eine Grafik über ein Computerprogramm erstellt wurde, kann diese einfach an das Lasermarkiersystem gesendet werden. Dieses graviert die gewünschte Grafik auf das ausgewählte Material.

  

Zum FAQ Anfang