Direkt für Sie da:+49 (0) 6672-898 228

CNC Maschinen Steuerungen

Multi-F - Steuerung

Die Multi-F - Steuerung ist ein kosteneffektiver und sehr kompakter Multiachsenservocontroller, speziell entwickelt für imes-icore-Maschinensteuer Anwendungen. Alle Servoachsen werden über einen High-Speed Serienbus angesteuert, der an den RS-485 oder USB-Anschluß und den Host-Computer angeschlossen wird. Wahlweise können die Antriebe in den ±10V Analog- oder in den Schritt-/Richtungsmodus in Verbindung verwendet werden. Alle Elektronikmodule (Achsverstärker, Frequenzumrichter, Sicherheitskreisfunktionen, Multi I/O-Karte, Spannungsversorgung) sind in einem Platz sparendem Gehäuse integriert. Die Multi-F-Steuerung findet Ihren Einsatz in den CNC-Fräsmaschinen ICV 4030 und COMPAC 3223 in Verbindung mit dem Steuerprogramm WIN-Remote - und als Controller in der Maschinenserie PREMIUM im Zusammenspiel mit der HMC2000-Steuerung und dem Steuerprogramm MM2000.

Allgemeine Merkmale

  • Modellbauweise bis 6-Achsen erweiterbar
  • Unterstützte Motoren: Panasonic AC-Motoren, DC-Servomotoren, Linearmotoren
  • bis zu 20 A max. / 12 A Dauerleistung pro Servo-Achse
  • einzeln justierbare Motorstrombegrenzung
  • RS-485 und USB-Schnittstellen mit Kommunikation bis 1,25 Mbps
  • Regelzykluszeit: 51,2 μs
  • Encoderübertragungsrate bis 20 MHZ
  • 1200 VA integrierte Energieversorgung
  • Abmaße: 432 x 254 x 178mm

 

 


 

CAN-BUS-Steuerung

Die CAN-CNC-Steuerung unterstützt den Interpolationsbetrieb (linear, zirkular und helix) von bis zu sechs Positonierantriebe je Maschine sowie bis zu 127 Hilfsachsen bzw. CAN-Module. Die hohen zeitlichen Anforderungen einer CNC-Steuerung werden durch einen von isel entwickelten WDM-Treiber garantiert. Ein zusätzliches Echtzeitbetriebssystem für Windows wird nicht benötigt. Dies garantiert die Kompatibilität zu künftigen Windows-Versionen. Die CAN-Steuerung ist eine reine Softwarelösung für PC’s mit Windows NT/2000/XP. Ein kleiner CAN-Dongle am Parallelport oder eine PCI-Karte dient dabei als Interface. Die CAN-BUS-Steuerung ist die Standardsteuerung in den CNC-Fräsmaschinen EUROMOD, FLATCOM und GFV.

Allgemeine Merkmale

  • Fräsmaschinensteuerung nach CANopen Standard als reine Softwarelösung für PC’s mit Windows NT/2000/XP
  • CiA-Standard, DS 301, DSP 401, DSP 402
  • Unterstützt bis zu sechs Positionierachsen und 127 Hilfsachsen bzw. CAN-Module
  • Look-Ahead-Bahnbearbeitung mit einer frei definierbaren Anzahl von Bewegungselementen, die die Steuerung vor ausschauend verarbeitet
  • Ruckbegrenzung für das Unterdrücken von mechanischen Schwingungen
  • Geschwindigkeits-Vorsteuerung für eine hochdynamische und schleppfehlerfreie Bearbeitung
  • Software-Tools zur Einstellung und Optimierung der Motorenstufen/Postitioniermodule
  • Schnittstellen-Interface für PC 
    - CAN-Dongle (parallele Schnittstelle, EPP/ECP/SPP)
    - Mini-PCI-Slot oder PCI-Slot